Glyphe der Woche
@Minimatype


English version

§


----



sichtbare Form: 3x5 px / Laufweite: 4px


Glyphe: § Name: section Unicode: 00A7


Paragrafenzeichen


28.08.2017 Woche 35/2017 geposted von RFI


Obwohl es komisch aussieht, tritt das Paragrafenzeichen – § – meist in ernsten und trockenen Zusammenhängen auf. Als Kurzform für den Plural, spezifisch für eine Folge von Paragrafen, setzt man zwei Paragrafenzeichen. Innherhalb der Verwendungsweise des Paragrafenzeichens ist das so geläufig, dass viele Schriftarten nebeneinanderstehende Paragrafenzeichen besonders eng zusammenrücken oder einander sogar berührend lassen; z.B.: §§10–12.


[§§§§§, abstrakt figuratives Muster/Hand. Dickicht, Invertierte Farben.]

Nebenbei lässt sich dieser Effekt in Minima zur Erzeugung von Mustern ausnutzen.



Home [Glyphe der Woche, Laufweite, grauer Kasten]


Glyphen-Index [Glyphe der Woche, Vorschaubild, s/w mit invertierter Textüberlappung]





Minima kaufen


Minima ist eine ultrakleine Sub-Mini-Pixelschrift in modernen Vektor-Outlines, .ttf-Format mit OpenType-TrueType-Flavor. Ihre Großbuchstaben basieren auf einem 3x3-Pixelraster, sind jedoch proportional und sehr flexibel. Kleinbuchstaben sind bis zu 2x2 Pixel klein ohne Ober- und Unterlängen. Minimas akkurate typografische Metrik ist hilfreich zur schnellen Erfassung von Worteinheiten. Die nominelle Schriftgröße ist 4px. Sie ist die kleinste Schriftart aller Zeiten, aber dennoch umfangreich. Für mehr als 100 Sprachen und ihre Alphabete besteht voller Support. Minima erfüllt alle typografischen Ansprüche. Konstruktion, Features und der große Zeichensatz sind auf höchstem Niveau. Klick auf diesen Textblock, um die Hauptseite aufzurufen.



Home | MinimatypeMinimatype auf FacebookMinimatype auf Twitter





Produziert von Minimatype
Minimatype | René Finken | Pontstraße 178/180 | 52062 Aachen | Germany


M
yes, we're open!