Glyphe der Woche
@Minimatype


English version

6


----



sichtbare Form: 3x3 px / Laufweite: 4px


Glyphe: 6 Name: six Unicode: 0036


Ziffer Sechs (Digit Six)


04.09.2017 Woche 36/2017 geposted von RFI


Reden wir über Details. Einer der ungewöhnlichsten Symmetriebrüche in Minima ist der zwischen 6 und 9, die einander kaum ähnlich sehen. Eher sieht die 6 wie eine rotierte 7 aus. Woher kommt das?

Innerhalb der 3 × 3 Pixel für Ziffern ist nicht genug Raum, um sowohl eine Schleife, als auch einen Bogen in der 6 und der 9 unterzubrigen. Für die 9 ist die beste Lösung, den Bogen abzuschneiden bzw. keine Beugung darzustellung. Das ist zwar nicht die üblichste Form, ähnliche Darstellungen der 9 finden sich aber in vielen Handschriften und in älteren Norm-Typografien wie OCR-A.


[1996. OCR-A, Handschrift, Minima. Schriftproben.]


In OCR-A steht die 6 ebenfalls aufrecht, was sie allerdings schwer von einem kleinen b unterscheidbar macht. Desweiteren sieht eine aufrechte 6 in Handschrift eher langsam und kontrolliert aus, wohingegen eine aufrechte 9 Schnelligkeit indiziert, jeweils bedingt durch die Richtung des Schreibens. Minima betont diesen handschriftlichen Unterschied und macht eine starke Diagonale im oberen Teil der 6 zum Hauptelement.

Letzteres haben 6 und 9 gemeinsam: Beide Glyphen konzentrieren sich auf den Anfang des Striches, der für alle Ziffern in der oberen Hälfte liegt. Die folgende untere Hälfte dient der untergeordneten Rolle, typografische Balance zu halten – wie in zügiger Handschrift.



Home [Glyphe der Woche, Laufweite, grauer Kasten]


Glyphen-Index [Glyphe der Woche, Vorschaubild, s/w mit invertierter Textüberlappung]





Minima kaufen


Minima ist eine ultrakleine Sub-Mini-Pixelschrift in modernen Vektor-Outlines, .ttf-Format mit OpenType-TrueType-Flavor. Ihre Großbuchstaben basieren auf einem 3x3-Pixelraster, sind jedoch proportional und sehr flexibel. Kleinbuchstaben sind bis zu 2x2 Pixel klein ohne Ober- und Unterlängen. Minimas akkurate typografische Metrik ist hilfreich zur schnellen Erfassung von Worteinheiten. Die nominelle Schriftgröße ist 4px. Sie ist die kleinste Schriftart aller Zeiten, aber dennoch umfangreich. Für mehr als 100 Sprachen und ihre Alphabete besteht voller Support. Minima erfüllt alle typografischen Ansprüche. Konstruktion, Features und der große Zeichensatz sind auf höchstem Niveau. Klick auf diesen Textblock, um die Hauptseite aufzurufen.



Home | MinimatypeMinimatype auf FacebookMinimatype auf Twitter





Produziert von Minimatype
Minimatype | René Finken | Pontstraße 178/180 | 52062 Aachen | Germany


M
yes, we're open!